Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.
(Südafrika)
    Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst
(Mahatma Gandhi)
 

Mein Jahr in Südafrika!

 
     

Startseite

Über mich

Warum?

Vorbereitungen

Land und Leute

Über eSimphiwe

Über IB

Über "Weltwärts"

Spendenaufruf

Unterstützer

Berichte

Galerie

        Abschiedsfest

        Abschiedsessen

        Abflug Frankfurt

Sprüche

Gästebuch

Download

Kontakt

 

 

Wenn Du etwas haben willst.

was Du noch nie gehabt hast,

dann musst Du etwas tun,

was Du noch nie getan hast!

(Positive Psychotherapie)

 

Der Internationale Bund (IB)

Der Internationale Bund wurde 1949 in Tübingen gegründet und ist mit seinem eingetragenen Verein (e.V.), seinen gemeinnützigen und gewerblichen Gesellschaften und Beteiligungen einer der großen Dienstleister in den Bereichen der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit und bildet einen großen deutschen Sozial- und Bildungskonzern.

Im Bereich der internationalen Arbeit ist er gemeinsam mit 200 Partnern aus aller Welt an rund 200 Projekten in 55 Ländern beteiligt. So betreut der IB jährlich insgesamt rund 350.000 Menschen

Der Internationale Bund bietet jungen Menschen im Rahmen eines Freiwilligenauslandsprogrammes die Möglichkeit sich freiwillig außerhalb von Schule und Beruf in sozialen, kulturellen oder sportlichen gemeinnützigen Einrichtungen sowie im Natur- und Umweltschutz zu betätigen, sowohl im Inland als auch im Ausland.

In einer zunehmend globalisierten Welt erfüllt der IB damit den Auftrag, jungen Menschen internationale Erfahrungen zu ermöglichen und sie zu einem kritischen Verständnis, sowie der nachhaltigen Mitgestaltung gesellschaftlicher Entscheidungen zu befähigen.

Weitere Infos unter:

(klick  hier)

 

Vielleicht noch eine persönliche Anmerkung:

"Ich denke die weitere Entwicklung der Menschheit wird auch davon abhängen, ob es künftig gelingt, dass

  • unterschiedliche Menschen und Nationalitäten aufeinander zugehen.

  • Menschen bereit sind, sich auch einmal in uneigennütziger Weise für andere Menschen einzusetzen.

  • . . .und das alles wie es auf der rechten Seite steht aus dem Verständnis heraus, weniger Nationalbewusstsein und mehr Planetenbewusstsein.

Ein guter Anfang ist und wird hier sicher immer bei den Kindern dieser - unserer Welt erfolgen.

Ich bin daher sehr froh, dass ich auf die Organisation >> Internationaler Bund << und auf das Projekt eSimphiwe gestoßen bin.

Ich bin auch sehr froh, dass ich

gaaaanz viel Unterstützung und Zuspruch bekommen habe. 

 

 

Hakuna Matata

 

Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt

Meine Mission für Afrika!

         
     

Impressum

 

Copyright © Tanja Schallenmüller

 

K.s.KLi™ & ceess™  WebHosting